• Eine Rundfahrt durch Kolumbien mit dem Aroma des Kaffees

    Kaffee gehört zu den beliebtesten Getränken der Welt und wird von Millionen von Menschen täglich getrunken. Wenn es ein Land gibt, in dem der Anbau und die Weiterverarbeitung der Kaffeebohnen Tradition hat, dann ist das zweifelsohne Kolumbien.

    Kolumbien ist der viertwichtigste Kaffeeproduzent der Welt und hier befindet sich auch das berühmte Kaffeedreieck, das Eje Cafetero.  Dabei handelt es sich um eine im Landesinneren gelegene Region mit den meisten Kaffeeplantagen und vier geschützten Herkunftsregionen.   

    Blick von der Seilbahn in der Kaffee- 

    Der Cauca-Kaffee wird in der bergigen Region Kolumbiens angebaut und ist vor allem für die leichte Karamellnote seines Aromas bekannt.

    Die Kaffeebohnen des Kaffees aus Santander wachsen im Schatten heran und haben so eine stets gleichbleibende Temperatur, dadurch können die Früchte zum Zeitpunkt ihrer optimalen Reife geerntet werden und das Kaffeearoma hat süße und fruchtige Noten.

    Der Kaffee mit der Herkunftsbezeichnung Huila wird in einem Teil der Anden angebaut, in dem es weite Täler gibt und die Kaffebäume das ganze Jahr hindurch Früchte tragen. Der Kaffee hat ein intensives Aroma mit einigen süßen Aromanoten.  

     Gemahlenen Kaffee Korn Antioch

    Der sowohl in Kolumbien als auch auf internationaler Ebene für seine Qualität berühmte Antioquia-Kaffee steht für einen speziellen, einzigartigen Geschmack aufgrund seines Körpers, der leichten Säure sowie der süßlicheren und an Kräuter erinnernden Aromanoten.  

     Quindio Kaffeeregion

    Kaffeeliebhaber werden in Kolumbien Schwierigkeiten haben, sich für eine Kaffeesorte zu entscheiden, da die Qualität der Bohnen aus dem Kaffeedreieck besonders gut ist. Deshalb ist es am besten, sich persönlich und vor Ort vom kolumbianischen Kaffee verführen zu lassen.   

    Entdecken Sie das Aroma Kolumbiens!

Flugticket
Bogota - Medellín
Hin- und Rückflug
ab
170 US$
inkl. Steuern und Gebühren (Economy)